CES clean energy solutions

Wasserkraft

Projekt 3/6

Due Diligence für das 46,4 MW Wasserkraftprojekt Mtkvari, Georgien

Standort

Georgien

Projektdauer

von 09.09.2010 bis 30.08.2011

Leistungen

 Due Diligence, Risikobewertung 

Due Diligence für das 46,4 MW Wasserkraftprojekt Mtkvari, Georgien
Due Diligence für das 46,4 MW Wasserkraftprojekt Mtkvari, Georgien

Ziele des Projektes

Erstellung einer technischen Due Diligence und einer Risikobewertung eines im Bau befindlichen Wasserkraftwerks in Georgien für die Black Sea Trade and Development Bank (Griechenland) und die Österreichische Entwicklungsbank AG (OeEB). 

Projektkennzahlen

Die Kraftwerksanlage sieht eine kombinierte Beton-Hochwasserentlastung und Felsschüttdamm vor und besteht zudem aus einen 9,6 km langen Druckstollen mit Wasserschloss. Durch eine 90 m lange Druckrohrleitung gelangt das Wasser zu zwei Francis-Turbinen die insgesamt 46,4 MW erzeugen.

 

Projektinhalt

Die Unternehmen Caucasus Energy & Infrastructure JSC und die Mtkvari HPP LLC errichtetn ein Laufwasserkraftwerk am Mtkvari-Fluss in der Region Samtshke-Javakheti im Süden Georgiens.Ein Konsortium aus Denkstatt und clean energy solutions führte das Due Diligence Projekt durch. 

Leistungen 

Im Rahmen der Due Diligence wurden die technischen Basisdaten des Projekts sowie die bau- und anlagentechnischen Planungen überprüft, der derzeitigen Bauzustand untersucht sowie die techn. Durchführbarkeit und die Risiken bewertet. Zudem wurden Bau- und Lieferverträge, Betriebs- und Wartungsverträge, Versicherungsverträge und die Unterlagen zur Umwelt- und Sozialverträglichkeit geprüft. Auf Grundlage der bewerteten Investitionskosten und der zu erzielenden Stromtarife wurde mit Hilfe eines Finanzmodells die Wirtschaftlichkeit des Projektes dargestellt.