CES clean energy solutions

Gebäudeschadstoffe & Umwelt Due Diligence

Die Nachhaltigkeit von Gebäuden ist auch geprägt von der stofflichen Unbedenklichkeit der Baumaterialien im Sinne des Umwelt- und Gesundheitsschutzes. Rechtliche und technische Normen geben klare Grenzwerte für Arbeitsplatzkonzentrationen einzelner Stoffe sowie für die Entsorgung von gefährlichen Abfällen vor.  

CES verfügt im Bereich Schadstofferkundung und Sanierungsmanagement über jahrelange Expertise und speziell ausgebildete Sachkundige und erbringt u.a. folgende Leistungen:

  • Erkundung von Gefahrstoffvorkommen (z.B. Asbest, PAK, PCB, alte Mineralfasern) in allen Immobilien (Wohnen, Büro, öffentl. Gebäude, Industrie, Kraftwerke) und Mobilien 
  • Erarbeitung von Sanierungs- und Rückbaukonzepten (z.B. nach ÖNORM M 9406, TRGS 519, ÖNORM B 3151) und BauKG-Unterlagen 
  • Unterstützung bei Ausschreibung und Vergabe von Schadstoffsanierungen, Abbruch- und Entsorgungsarbeiten
  • Fachbauaufsicht / Begleitende Kontrolle / Externe Überwachung und Dokumentation von Schadstoffsanierungen, Abbruch- und Entsorgungsarbeiten
  • Messungen/Probenahmen und Laboranalyse von Luft, Staub und Material auf Schadstoffe
  • Unterweisungen bzw. Schulungen zu relevanten Sicherheits- und Gesundheitsschutzregeln
  • Beratung von Sammlern und Behandlern gefährlicher Abfälle 
  • Schadstoffbezogene Beratung von Bauherren 
  • Erstellung von Rückbaukonzept, Objektbeschreibung, Baustellen-Abfallkonzept 
  • Vollumfängliche Durchführung der Schad- und Störstofferkundung vor Umbau oder Abbruch (ONR 192130; ÖNORM EN ISO 16000-32) 
  • Abstimmungen mit Behörden und Dritten, Empfehlung und Überwachung von Sofortmaßnahmen
  • Chemisch-abfallrechtliche Bauaufsicht

 

Die CES kann außerdem mit folgenden gutachterlichen Tätigkeiten beauftragt werden:

  • Umweltkonformitätsgutachten von Betrieben und Anlagen
  • Umwelt Due Diligence Gutachten (Phase 1+2), Umwelttechnische Risikoanalyse
  • Machbarkeitsstudien für Standorte in Bezug auf Umweltgefahren, Altlasten und Schadstoffe

 

Die Schadstoff-Sachkundigen der CES arbeiten meist interdisziplinär mit Bauphysikern, Kulturtechnikern, Abfallwirtschaftlern und Gebäudetechnikern in fachübergreifenden Projekten zusammen. CES arbeitet ausschließlich mit akkreditierten Labors für technische und Umweltchemie zusammen.

Ihr Ansprechpartner für dieses Geschäftsfeld ist:

Dipl.-Geogr. Albrecht MALCHEREK
Tel. +43 1 52169-265